Sebastian Siebel-Achenbach

Niederschlesien 1942 bis 1949

Buch
Artikelnummer: 89599
ISBN / EAN: 9873870572745

"Alliierte Diplomatie und NachkriegswirklichkeitSebastian Siebel-Achenbach über Polens "moralisch" gebotene Westverschiebung Richtung Schlesien"

Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
Alliierte Diplomatie und Nachkriegswirklichkeit

Dreizehn Jahre nach Erscheinen der englischen erscheint von dieser Arbeit nun eine deutsche Ausgabe. In dieser wurden zwar die Veröffentlichungen zur schlesischen Landesgeschichte aus jüngster Zeit nicht mehr berücksichtigt, trotzdem ist sie aber mindestens in ihren diplomatiehistorischen Ergebnissen gleichwohl unüberholt. Untersuchungsziel des Verfassers war es, zunächst den diplomatischen Kontext aufzuhellen, der Polen die Durchsetzung maximaler territorialer Forderungen ermöglichte, und dann den Verlauf der Vertreibung aus NIEDERSCHLESIEN zu schildern. Etwa zwei Drittel des Bandes nimmt diese Darstellung ein, die sich aus in englischen und US-Archiven getätigten Quellenstudien speist. Im restlichen Drittel widmet sich Siebel-Achenbach den "polnischen Anfängen" in diesem Raum, wobei die höchst unchristliche Rolle der polnischen katholischen Kirche sogar noch etwas unterbelichtet erscheint. (Dirk Keller in JF 04/07 vom 19. Januar 2007)

336 S., Abb., Karten, geb.

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.