Armin Mohler

Gegen die Liberalen

Buch
Artikelnummer: 90828
ISBN / EAN: 9783935063913

Band 21 der Reihe Kaplaken

Titel fehlt kurzfristig.
In diesem Bändchen findet sich Mohlers fulminante, gegen den Liberalismus gerichtete Polemik aus dem Jahr 1988 - in der erweiterten Fassung von 1990 und mit minimalen Aktualisierungen von 2010.Eine gleichermaßen treffsichere wie souveräne „Liberalenbeschimpfung“ und einer jener Texte Mohlers, die beim Leser eine „zweite Geburt“ bewirken können: Er wird neugeboren - als Rechter aus Leidenschaft.
80 S., geb.

"Wenn Sie mit einem „Rechten“ zu tun haben, so suchen Sie herauszubekommen, wer sein Feind Nr. 1 ist. Sind es die Kommunisten, so haben Sie einen von Grund harmlosen Menschen vor sich. Er weiß nämlich nicht, daß der Kommunismus nur eine Angelegenheit für unterentwickelte Völkerschaften ist - eine Sache also, die uns höchstens durch außenpolitische Verwicklungen und mit Hilfe von Krieg aufgenötigt werden kann. Wenn der Mann jedoch in erster Linie auf die Liberalen gespitzt ist, wird die Sache ernsthafter. Denn dieser Rechte hat einen Feind, der bereits innerhalb der Burg agiert und unsere Abwehr so weich macht, daß der äußere Feind eindringen kann." (Armin Mohler)

Kaplaken 21 bietet den fulminanten, gegen die Liberalen gerichteten Essay Armin Mohlers aus dem Jahr 1988, in der erweiterten Fassung von 1990, mit minimalen Aktualisierung von 2010: eine gleichermaßen treffsichere wie souveräne Liberalenbeschimpfung - und einer jener Texte Mohlers, die beim lernfähigen Leser die "zweite Geburt" fördern, die geistige hin zum Rechtssein aus Leidenschaft.

Das Nachwort hat Martin Lichtmesz verfaßt.

80 S., geb.

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.