Wir nutzen Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert.
Ralf Hickethier

Pädagogisch inkorrekt

Buch
Artikelnummer: 90391
ISBN / EAN: 9783980624510

Erziehungsnotstand in Deutschland: Ursachen und Lösungen. Vorträge zur Erziehung 1

Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
"
Erziehungsnotstand in Deutschland: Ursachen und Lösungen. Vorträge zur Erziehung 1

Für das Ende der defensiven Pädagogik plädiert Ralf Hickethier in seinem Bändchen mit dem Titel „Pädagogisch inkorrekt“. Der ehemalige Dozent an der Pädagogischen Hochschule in Leipzig beklagt in seiner Sammlung von Vorträgen und Aufsätzen eine Infantilisierung, bei der Schulkinder wie Kleinkinder auf ihrer egozentrischen Entwicklungsstufe behandelt werden. Eine der Forderungen Hickethiers: das „moralisch korrekte Mißverständnis“ aufzulösen, nach welchem Kinder im Mittelpunkt von Familie und Schule stehen. Eltern und Erzieher dürften sich bildlich gesprochen nicht länger zum „Mond“ machen, sondern müßten die „Sonne“ sein. Stünden die Kinder schon vor der Pubertät im Mittelpunkt, seien sie in Wahrheit „rettungslos überfordert“. In einer Reihe mit Autoren wie Christa Meves oder Michael Winterhoff verlangt der freischaffende Psychologe von den Eltern, Position zu beziehen und nicht vor jugendlichen Machtallüren zu kuschen. Auch praktische Vorschläge für den Schulalltag unterbreitet Hickethier. Er plädiert für eine Ganztagsschule bis 16 Uhr und eine Anwesenheit der Lehrer an nur vier Tagen in der Woche sowie einem „Studientag“, an dem sich die Pädagogen zu Hause auf ihren Unterricht vorbereiten sollen

98 S., Pb.
"
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.

Zahlungsarten