Jost Bauch

Abschied von Deutschland

Artikelnummer: 93948
ISBN / EAN: 9783864456008

Eine politische Grabschrift

Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
Deutschlands Bevölkerung wird ausgetauscht. Wie konnte es dazu kommen? Jost Bauch erläutert faktenreich die perfiden Methoden, mit denen wir abgeschafft und ein despotischer Weltstaat aufgebaut werden soll, und er beschreibt, wie die neue Multikulti-Gesellschaft aussehen wird.


255 S., geb.

»Ja, man muss dem Deutschen Volk sagen, dass es den Tod gewählt hat, und dass der Tod des großen und intelligenten Deutschen Volkes der Tod Europas ist und das Unglück der Welt.« Prof. Pierre Chaunu, französischer Historiker

Deutschland als Nation stirbt - jeden Tag ein bisschen mehr!

Deutschland verschwindet. Es wird Zeit, sich von dem Land, so wie wir es kennen, zu verabschieden. Denn zum einen werden die »Biodeutschen« durch sinkende Geburtenraten immer weniger. Zum anderen verändert die weiterhin ungebremste Migration Deutschland grundlegend. Wie konnte es zu dieser Entwicklung kommen und warum kämpft niemand dagegen an? Diese Fragen stellt der Soziologe Jost Bauch in seinem neuen Buch - und liefert Antworten von bestechender Logik.

Die Demografie des Verschwindens

Der Autor belegt faktenreich, wie die anhaltenden Zuwanderungswellen zu einem gigantischen Bevölkerungsaustausch führen. Der Bestand an »Biodeutschen« wird rapide zurückgehen, aber es werden »reservatsfähige« Restbestände existent bleiben, die dann von der neuen internationalisierten Bevölkerung in Freilichtmuseen besichtigt werden können.

Jost Bauch zeigt eindrücklich,

•wie besessen die herrschende Elite die Politik der De-Nationalisierung bereits betreibt, •mit welch perfiden Methoden deutsche Nation »abgeschafft« werden soll, •wie schnell die Evolution zu einem despotischen Weltstaat voranschreitet, •welche unglaublichen Legitimationsfloskeln zur Zuwanderung und Migration verbreitet werden, •wie hoch die Zahl der »Nicht-Biodeutschen« in Wirklichkeit ist.

Er zeigt aber auch, wohin die Multikulti-Gesellschaft führen wird: zu einem nicht konsensfähigen, unregierbaren Nebeneinander von Parallelgesellschaften, bei dem schwere Konflikte zwischen den Ethnien vorprogrammiert sind.

Gleichzeitig räumt er mit moralischen Kampfbegriffen auf, die gegen die Einwanderungsgegner verwendet werden und führt sie ad absurdum. So z.B.: »Fremdenfeindlichkeit«, »menschenverachtend«, »islamophob«, »rechts/links« und »Populismus«.

Bauch plädiert eindringlich für einen Nationalstaat und erläutert faktenreich, warum dieser unverzichtbar ist. Er zeigt zudem eindrucksvoll, was die »deutsche Identität« ausmacht und aus welchen nationalen Besonderheiten sie eigentlich besteht.

Es ist später, als Sie glauben - lesen Sie dieses Buch - jetzt!

Mit einem Nachwort von Prof. Karl Albrecht Schachtschneider

255 S., geb.

Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.