172.16.200.100
Zoom

DVD, Jagdflieger im Zweiten Weltkrieg (3 DVD`s)

Art. Nr.: 92535

Beschreibung

Das "Die Jagdflieger im Zweiten Weltkrieg" Box-Set besteht aus 6 einzelnen Folgen plus ausführlichem Bonusmaterial zu den Schlachten an den Grenzen (28 min.), Pearl Harbor und die Folgen (30 min.), Angriffe bei Nacht (54 min.) und dem Panzerkampfwagen 6-Tiger (54 min.).
Teil 1 - Deutsche Jagdflieger-Asse
Die Jagdflieger - Ritter der Lüfte, wie sie gerne genannt wurden. Sie nahmen stets eine Sonderrolle ein. Ihre Namen machten Geschichte. Ganz auf sich allein gestellt waren sie gleichzeitig Jäger und Gejagte. Nur wenige deutsche Piloten erreichten mehr als einhundert Abschüsse - die Voraussetzung für die Auszeichnung "Jagdflieger-Ass". Jagdflieger kämpften an allen Fronten und griffen als Einzelkämpfer oft entscheidend in die Schlachten ein.
Teil 2 - ME 262 und andere Flugzeuge im Einsatz
Im Zweiten Weltkrieg war die Luftüberlegenheit von entscheidender Bedeutung. Nur am Himmel konnte der Krieg gewonnen werden. So kämpften Jäger verbissen gegen Jagdflieger - im Pazifik überwiegend von Flugzeugträgern aus, in Europa landgestützt. Flugzeugtypen wie die japanische Zero, die britische Spitfire, die amerikanische Mustang und die deutsche ME 109 sind heute noch legendäre Begriffe und bildeten die Elite dieser Länder.
Teil 3 - Angriff der Flying Tigers
Noch vor dem Angriff der Japaner auf Pearl Harbor unterstützten die Amerikaner im Jahre 1937 die Chinesen mit einer getarnten Fliegereinheit gegen die japanische Invasion in der Mandschurei. Die "Flying Tigers" in ihren P 40 Tomahawks waren richtige Draufgänger und erfahrene Kampfpiloten, die den Japanern das Fürchten lehrten. Erst als die Japaner am 7. Dezember 1941 in Pearl Harbor große Teile der amerikanischen Pazifikflotte vernichten, greifen die USA offiziell in den Zweiten Weltkrieg ein und holten zum Schlag gegen Japan aus. Midway, Guadalcanal, Bougainville und Rabaul gehen in die Geschichte ein.
Teil 4 - Luftkrieg zwischen Deutschland und England
Der Luftkrieg zwischen Deutschland und England im Jahre 1940 entwickelt sich zu einer Schlacht gigantischen Ausmaßes, die den weiteren Verlauf des Zweiten Weltkrieges bestimmten sollte. Britische Jäger kämpften verzweifelt gegen deutsche Kampf- und Jagdgeschwader um die Luftherrschaft über dem Königreich. Dabei entscheidet nicht nur das Material, sondern auch das Können der Piloten. Am 13. August 1940 startet die deutsche Luftwaffe ihre Großoffensive gegen England.
Teil 5 - Luftschlacht um Deutschland
Am 8. November 1942 begann die amerikanische Invasion in Nordafrika, genannt "Operation Torch". Die US-Truppen wurden dabei von britischen See- und Lufteinheiten unterstützt. Für Deutschland entstand somit eine neue "Westfront", an der gegen den an Material überlegenen Gegner alle verfügbaren Flugzeuge eingesetzt werden mussten. Als dann im Juni 1944 die aliierte Invasion in der Normandie eröffnet wurde, geriet Deutschland durch diese zweite Westfront in starke Bedrängnis. Ungeheure Bombardements begleiten die Invasion. Die Bomberstaffeln, geschützt von Jagdfliegern, rollen pausenlos an.
Teil 6 - Der letzte Kampf der Kamikaze-Flieger
1942 wurde der japanische Vormarsch im Pazifik gestoppt. Die Unterlegenheit der japanischen Streitkräfte war immer deutlicher. Während die Amerikaner auf schier unerschöpfliches Material an Schiffen und Flugzeugen zurückgreifen konnten, wurden die Reserven der Japaner deutlich geringer. Namen wie Iwo Jima, die Philippinen und Okinawa standen für die verlustreichsten und blutigsten Schlachten des 2. Weltkriegs.
3 DVD Box
Laufzeit: 450 min.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch: