F. M. Dostojewski

Rußland und die Welt

Buch
Artikelnummer: 93014
ISBN / EAN: 9783854181644

Politische Schriften

Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
Er war utopischer Sozialist, Monarchist, mystischer Nationalist, Panslawist, orthodoxer Christ und noch viel mehr. Dostojewskis Diagnosen stimmen noch immer nachdenklich. Die Einleitung von Dimitri Mereschkowski nimmt die spirituelle Politikauffassung des Genies in den Blick.

220 S., geb.
Utopischer Sozialist, dann Monarchist, mystischer Nationalist, Slawophiler, Panslawist, orthodoxer Christ ... all das war er, aber nicht immer ganz: er war mehr. Der politische Dostojewski hat heute keine gute Nachrede. Seine Prognosen haben nicht getroffen, doch seine Diagnosen stimmen nachdenklich.
Auch wer heute über Rußland nachdenkt, sollte nach der politischen Publizistik des Giganten greifen,
die seit langem auf Deutsch nicht greifbar war.
Die Einleitung von 1922 von Dimitri Mereschkowski, den Thomas Mann den genialsten Kritiker und Weltpsychologe seit Nietzsche nannte, stellt auf Dostojewskis spirituelle Politikauffassung ab
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.