Wir nutzen Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert.
Uwe Junge / Peter Hain

Rechts vs. Rechts

Artikelnummer: 95160
ISBN / EAN: 9783000687051
Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
„Das rechte Buch zur rechten Zeit“ – so die Autoren - ist ein brisantes Zwiegespräch zwischen dem AfD-Politiker Uwe Junge und dem Journalisten Peter Hain. Die Autoren, früher scharfe Gegner, sprechen Klartext im Duett: Wird die AfD immer radikaler? Überlebt Deutschland als Volk und Nation? Ein großes Thema ist der Niedergang der Bundeswehr („Eine Schande, wie die Politiker unsere Soldaten behandeln“). Außerdem geht es um die Bedrohung der Freiheit, den Abstieg der Mittelschicht, Islamismus, Migration sowie Klimapolitik. In dem Werk steht auch viel Autobiographisches über die Autoren. Hauptthema ist aber immer wieder die AfD, auf deren Zustand Junge und Hain sehr kritisch schauen. Trotzdem soll ihr Buch keine Abrechnung sein, sondern Aufklärung und Orientierung bieten.
Das vorliegende Werk bietet außerdem informative Essays, Kommentare sowie Porträts von Alexander Gauland und Jörg Meuthen. Die Autoren veröffentlichen auch über 70 Fotos aus ihrem Privat- und Berufsleben.
Über die Autoren:
Uwe Junge, Jahrgang 1957, war von 2016 bis April 2021 Vorsitzender der AfD-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag. Von 2015 – 2019 war der frühere Bundeswehr-Stabsoffizier auch Landesvorsitzender. Peter Hain, Jahrgang 1940, ist seit fast 50 Jahren Journalist und Autor, arbeitete als Chefredakteur für große Verlage. Er ist seit 2016 AfD-Mitglied und veröffentlichte 2019 das Buch „Die AfD-Story: Störfall oder Erfolgsmodell?“

256 S., Pb.
„Das rechte Buch zur rechten Zeit“ – so die Autoren - ist ein brisantes Zwiegespräch zwischen dem AfD-Politiker Uwe Junge und dem Journalisten Peter Hain. Die Autoren, früher scharfe Gegner, sprechen Klartext im Duett: Wird die AfD immer radikaler? Überlebt Deutschland als Volk und Nation? Ein großes Thema ist der Niedergang der Bundeswehr („Eine Schande, wie die Politiker unsere Soldaten behandeln“). Außerdem geht es um die Bedrohung der Freiheit, den Abstieg der Mittelschicht, Islamismus, Migration sowie Klimapolitik. In dem Werk steht auch viel Autobiographisches über die Autoren. Hauptthema ist aber immer wieder die AfD, auf deren Zustand Junge und Hain sehr kritisch schauen. Trotzdem soll ihr Buch keine Abrechnung sein, sondern Aufklärung und Orientierung bieten.
Das vorliegende Werk bietet außerdem informative Essays, Kommentare sowie Porträts von Alexander Gauland und Jörg Meuthen. Die Autoren veröffentlichen auch über 70 Fotos aus ihrem Privat- und Berufsleben.
Über die Autoren:
Uwe Junge, Jahrgang 1957, war von 2016 bis April 2021 Vorsitzender der AfD-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag. Von 2015 – 2019 war der frühere Bundeswehr-Stabsoffizier auch Landesvorsitzender. Peter Hain, Jahrgang 1940, ist seit fast 50 Jahren Journalist und Autor, arbeitete als Chefredakteur für große Verlage. Er ist seit 2016 AfD-Mitglied und veröffentlichte 2019 das Buch „Die AfD-Story: Störfall oder Erfolgsmodell?“
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.

Zahlungsarten