Wir nutzen Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert.
Fritz Poppenberg

Para Bellum

Artikelnummer: 95251
ISBN / EAN: 9783936344813

Wer den Frieden will, bereite den Krieg vor

Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
Von seiner geliebten Laura geschieden, von Noah, seinem kleinen Sohn getrennt – so fristet Tycho auf einem abgelegenen Gehöft in der Lüneburger Heide sein Leben.Als Wölfe seine Schafherde bedrohen, gelingt es ihm immerhin, eines der Raubtiere zu erschießen. Aber um nicht angeklagt und verurteilt zu werden, muss er die Tat verheimlichen.Der neue Mann Lauras, Mehmed, ist Ältester in einer Versammlung der Zeugen Jehovas; er will Noah adoptieren. Aber hat er wirklich nur das Wohl des Kindes im Sinn?Tycho misstraut ihm und erklärt, dass er alles in seiner Macht stehende tun wird, die Adoption zu verhindern. Laura hat durchaus noch Gefühle für Tycho, den Vater ihres Kindes – aber als Zeugin Jehovas muss sie ihrem jetzigen Mann gehorchen. Falsche Glaubenssätze werden jedoch vom Schicksal verworfen – mit heftigen Schlägen befreit es Laura aus dem Zugriff der Religionsgemeinschaft und offenbart, dass Mehmed ein erschreckendes Doppelleben führt. Ein Kampf auf Leben und Tod beginnt!

558 S., Pb
schreibt
Du willst mal wieder einen Roman lesen, der dich bis zum Ende in Atem hält? Du hast schon verstanden, dass die alten Normalitäten bald verschwunden sein werden, wenn niemand sie verteidigt? Dir ist bis jetzt nur unterschwellig bewusst, dass Verbrechen im großen Stil vor unseren Augen verübt werden und die Opfer unsere beherzte Hilfe brauchen? Der Autor bringt dir eine Geschichte nahe, die nicht nur sehr fein und nuanciert geschrieben ist. Er verwendet auch verschiedene "Einstellungen", in denen die Szenen oft noch einmal aus der Sicht der einzelnen Protagonisten wiederholt werden. Das macht das Leseerlebnis besonders intensiv und tiefgründig. Sehr empfehlenswert.

Zahlungsarten