Wir nutzen Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert.
Alexander Dill

Der große Raubzug

Buch
Artikelnummer: 90492
ISBN / EAN: 9783898794893

Wie im Windschatten der Weltfinanzkrise die Staatskassen geplündert werden

Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
Wie im Windschatten der Weltfinanzkrise die Staatskassen geplündert werden

Wer ist eigentlich für die deutschen Verluste in der sogenannten Weltfinanzkrise verantwortlich? Und wer sind die Gewinner? Mit kriminalistischem Spürsinn geht Alexander Dill diesen Fragen nach.

Er stößt auf verschwiegene Zirkel von Politikern und Bankern, die bereits seit Jahren die Sanierung des deutschen Staatshaushaltes verhindern und stattdessen immer tiefer in die Staatskasse greifen. Als "Marktfreie" so Dill, können sie dies unbeschwert tun, da sie keinerlei persönliche Risiken für die Milliardenverluste tragen. Am Ende sind die Geldempfänger jene, die seit 1999 verlangt haben, dass sich staatliche Banken als internationale Spekulanten das Geld verdienen sollen, das eigentlich zur Förderung des deutschen Mittelstandes vorgesehen war. Dieses Buch schildert die deutschen Verluste auf den internationalen Finanzmärkten als Provinzposse mit dem Titel "Stupid German Money". Erstmals wurden alle Recherchequellen ins Internet gestellt, um interessierten Lesern zu ermöglichen, sich ein eigenes Bild zu machen.

200 S., Pb.
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.

Zahlungsarten