Wir nutzen Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert.
Andreas Vonderach

Die deutschen Regionalcharaktere

Buch
Artikelnummer: 91095
ISBN / EAN: 9783898765923

Psychologie und Geschichte

Sofort lieferbar
Ein Bayer wird immer ein Bayer bleiben und ein Friese ein Friese. Daß die deutschen Regionalcharaktere tiefere Wurzeln haben als Stereotype und Vorurteile, zeigt dieses Buch unter Einbeziehung historischer Ursachenforschung.

204 S., Abb., Pb.



2.durchgesehene und ergänzte Auflage
Regionalcharaktere - gibt es so etwas überhaupt? Der Historiker und Anthropologe Andreas Vonderach zeigt in diesem Buch anhand von empirischen Daten, dass vielen landläufigen Stereotypen reale Verhaltensunterschiede zugrunde liegen. Darüber hinaus wertet er 364 ernst zu nehmende Regionalcharakter-Beschreibungen aus der Zeit von 1800 bis 1950 aus, z. B. von Theodor Fontane, Gustav Freytag und Wilhelm Heinrich Riehl. So entsteht ein detailliertes Bild der regionalen Verhaltenseigentümlichkeiten im ganzen deutschen Sprachgebiet im 19. und frühen 20. Jahrhundert, ergänzt durch eine Sammlung historischer Belege seit dem Mittelalter. Auf dieser Grundlage setzt sich Vonderach mit der psychologischen Wirkungsweise, dem Alter und den Ursachen der Regionalcharaktere auseinander.
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.

Zahlungsarten