Wir nutzen Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert.
Bayerischen Bayerischen Staatsministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (Hrsg.)

Vorsorge für Unfall, Krankheit, Alter

Buch
Artikelnummer: 92751
ISBN / EAN: 9783406708794

durch Vollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung

Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
Wer durch Unfall, Krankheit oder Alter keine eigenen Entscheidungen treffen kann, erhält einen gesetzlichen Betreuer zugewiesen. Jeder kann aber selbst festlegen, wer für ihn Entscheidungen treffen soll. Diese Broschüre klärt über Betreuungs- und Patientenverfügungen auf.
47 S., Pb.
Alles was Sie zur Vorsorge wissen müssen
Wichtig für JEDEN AB 18 in Deutschland!
Wer durch Unfall, Krankheit oder Alter keine eigenen Entscheidungen mehr treffen kann, erhält durch das Vormundschaftsgericht einen gesetzlichen Betreuer zugewiesen, der für ihn entscheidet. Dabei kann jeder durch einfache Vorsorge selbst festlegen, wer für ihn im Ernstfall die wichtigen Entscheidungen treffen soll.
Diese Broschüre informiert:
- Was für eine Vorsorge durch Vollmacht spricht und was geschehen kann, wenn man keine Vollmacht erteilt;
- warum eine Generalvollmacht allein nicht ausreicht;
- was eine Betreuungsverfügung ist und was man alles damit im Ernstfall regeln kann;
- weshalb eine Patientenverfügung so wichtig ist und wie man sie wirksam erstellt; u.v.m.
Die Broschüre bietet Formulare (im DIN-A-4-Format und leicht heraustrennbar) zu Vollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung und deren Ergänzung im Fall schwerer Krankheit.
Vorteile auf einen Blick
- konkrete Formulierungsvorschläge für Patientenverfügungen
- wichtig für jeden ab 18
- mit einem zusammenhängend herausnehmbaren Formularteil zum fälschungssicheren Ausfüllen
Zielgruppe
Für Betreuungsvereine, Hospizvereine, Caritas, Arbeiterwohlfahrt, Innere Mission, Paritätischer Wohlfahrtsverband, VdK, Verbraucherzentralen, Lebenshilfe e.V., Banken, Sparkassen, Kassenärztliche Vereinigungen, Ärztevereinigungen, Krankenkassen, Krankenhäuser und deren Sozialeinrichtungen, Kureinrichtungen, Fürsorgestellen etc.
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.

Zahlungsarten