Wir nutzen Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert.
Ulrike Ackermann

Die neue Schweigespirale

Artikelnummer: 95924
ISBN / EAN: 9783806244236

Wie die Politisierung der Wissenschaft unsere Freiheit einschränkt

Titel kurzfristig lieferbar
Es gärt im Wissenschaftsbetrieb. Die Trends der Identitätspolitiken sind längst an den deutschen Hochschulen angekommen. Schon zeichnet sich eine Entwicklung ab, die den Spaltungsprozessen der Gesellschaft Vorschub leistet. Neue kollektive Identitäten, die sich aus Geschlecht, Ethnie oder Religion ableiten, verhängen lautstark Redeverbote und stellen den Universalismus der Aufklärung infrage. Ulrike Ackermann plädiert für eine breite gesellschaftliche Debatte ohne Denkverbote und ideologische Scheuklappen. Pluralismus statt Lagerbildung lautet das Gebot der Stunde. Es zählt das Argument, nicht die Herkunft der Sprecher, denn Meinungs- und Wissenschaftsfreiheit sind das Lebenselixier unserer liberalen Demokratie.Weil unsere Freiheiten von außen wie von innen bedroht werden, fordert sie einen neuen antitotalitären Konsens.

176 S., Pb.
- Eine Kampfansage an Polarisierung und Lagerdenken in Bildung und Gesellschaft
- Überzeugendes Plädoyer für mehr Meinungs- und Wissenschaftsfreiheit
- Analysiert Folgen und Hintergründe der dominierenden Identitätspolitik- Ulrike Ackermann ist Mitbegründerin des Netzwerks Wissenschaftsfreiheit
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.

Zahlungsarten