Wir nutzen Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert.
Thomas Rietzschel

Die Stunde der Dilettanten

Buch
Artikelnummer: 91640
ISBN / EAN: 9783552055544

Wie wir uns verschaukeln lassen

Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
Wie wir uns verschaukeln lassen

Unterhaltsam widmet sich Rietzschel den Tummelplätzen des Dilettantismus. Ob es nun um die Inkompetenz
von Bankern geht, die die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise mit heraufbeschworen haben, die Stümperei in der Bildungspolitik, die
ein Milliardengrab bleibt, weil soziale Nivellierung wichtiger geworden ist als der Leistungsgedanke, oder um die
Bohlens und Gottschalks im Fernsehen: Rietzschels Beobachtungen treffen meist ins Schwarze.
Für die Zukunft bedeutet dies nichts Gutes. Denn längst hat die infantile Spaßgesellschaft nicht nur den Boulevard, sondern auch die Chefetagen unserer Wirtschafts- und Medienunternehmen sowie die Parteizentralen erreicht.

256 S., geb.
Ob die Spekulationen der Banker, die Rettungsschirme, die die Regierenden aufspannen, oder die Reformen in der Bildungs- und der Gesundheitspolitik - niemand durchschaut mehr die Mechanismen, auf die wir uns täglich verlassen müssen. Gibt es sie denn überhaupt noch, die Experten? Es hat den Anschein, als wäre der Dilettant zum modernen Charakter par excellence geworden. Sänger ohne Stimme treten in diesem Buch ebenso auf wie Maler ohne Talent, Banker ohne Vermögen und Politiker ohne politische Überzeugung - von Angela Merkel bis Günther Jauch, von Wendelin Wiedeking bis Karl-Theodor zu Guttenberg, von Lena Meyer-Landrut bis Thomas Middelhoff.
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.

Zahlungsarten