172.16.200.100
Artikel 469 VON 1363
Zoom

Die Draghi-Krise

Buch
Art. Nr.: 93975
ISBN: 9783959721561
Autor: Markus C. Kerber
Wie die Europäische Union plant und Deutschland bezahlt

Beschreibung

Deutschland soll zum Zahlmeister Europas werden: EZB-Chef Mario Draghi hofft, mit einer europäischen Einlagensicherung den bankrotten italienischen Bankensektor sowie den Euro retten zu können. Markus C. Kerber, Professor für Finanzwissenschaft, schildert die Gefahren.


120 S., Pb.

Verlagstext

Immer mehr Menschen drängt sich der Eindruck auf, dass Deutschland Schritt für Schritt zum Zahlmeister der Europäischen Union mutiert. Und mit diesem Eindruck liegen sie goldrichtig. Aktuell sind die Abgeordneten in Brüssel dabei, die nächste Hürde auf dem Weg zu einem „Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit“ zu nehmen. Denn Mario Draghi – einst der Chef der Banca d’Italia und damit der mächtigste Aufseher der italienischen Banken – hofft, mit einer europäische Einlagensicherung den quasi bankrotten italienische Bankensektor und damit auch zugleich den Euro retten zu können. Als EZB-Chef will er nun mit einer „europäische Lösung“ und immer neuen Haftungstöpfen genau die Sünden kaschieren, die er als damals als Chefaufseher der Banca d’Italia mit verursacht hat. Dies geschieht allerdings in erster Linie zulasten der EU-Nordländer, allen voran Deutschland. Deutschland horcht nur langsam auf. Im Bundestag murren erste Abgeordnete: Einlagensicherung, Letztsicherung der Bankenabwicklung aus dem ESM sowie weitere neue EU-Töpfe? Alles schier unkalkulierbare Risiken, die nachkommende Generationen belasten werden. Markus C. Kerber, Professor für Finanzwissenschaft an der TU Berli, Gründer des Thinktank Europolis, und gewiss der streitbarste Kritiker der EZB-Politik, zeigt in seinem neuen Buch, welche eklatanten Gefahren auf europäischer Ebene lauern und welche furchtbaren Folgen diese für jeden einzelnen Bürger haben werden, wenn jetzt nicht gegengesteuert wird. 120 S., Pb.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch: