Wir nutzen Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert.
Peter Scholl-Latour

Tb., Rußland im Zangengriff

Buch
Artikelnummer: 90584
ISBN / EAN: 9783548369792

Putins Imperium zwischen Nato, China und Islam

Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
Putins Imperium zwischen Nato, China und Islam

Mit dem ihm eigenen Gespür für kommende Krisenherdehat Peter Scholl-Latour die unruhigen Grenzregionen Rußlandsbereist: im Westen Weißrußland und die Ukraine, diedie Ausdehnung von NATO und EU nach Osten und dendamit einhergehenden Reformdruck zu spüren bekommen,im Süden die zentralasiatischen GUS-Staaten, in denen derIslamismus brodelt und die USA militärisch Fuß zu fassensuchen, in Fernost das chinesisch-russische Grenzgebiet, wodie dünn besiedelten sibirischen Weiten dem Bevölkerungsdruckund Wirtschaftsboom Chinas ausgesetzt sind. DieserZangengriff , dem sich Putins Rußland an seiner West-, SüdundOstfl anke gegenübersieht, wird unvermeidlich extremnationalistische Reaktionen hervorrufen. Zwischen Smolenskund Wladiwostok steuert alles auf eine weltpolitische Krise zu.Scholl-Latour versteht es glänzend, unmittelbare Erlebnisseund jahrzehntelange Erfahrungen zu einem eindringlichenGesamtbild zusammenzufügen und deutlich zu machen, daßdie Vorgänge in diesen Konfl iktregionen uns unmittelbarbetreff en.

342 S., Abb., Tb.

Seit der Implosion der Supermacht Sowjetunion haben sich die Gewichte der Welt nachhaltig verschoben. Zwar hat das russische Imperium unter Putin zu innerer Stabilität zurückgefunden, doch an seinen Außengrenzen brodelt es. Peter Scholl-Latour hat die russischen Grenzgebiete von Minsk bis Wladiwostok bereist. In gewohnt souveräner Manier schildert er seine Eindrücke und macht deutlich, wie sehr die Vorgänge in diesen Konfliktregionen uns unmittelbar betreffen.

Wenn sie Peter Scholl-Latour als Redner buchen möchten, kontaktieren Sie bitte die Econ Referenten-Agentur. Für alle weiteren Anfragen kontaktieren Sie bitte unser Veranstaltungsteam oder die Presseabteilung.
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.