Spionage, Doppelagenten ud Islamistische Bedrohung
Jürgen W. Schmidt

Spionage, Doppelagenten ud Islamistische Bedrohung

Buch
Artikelnummer: 93783
ISBN / EAN: 9783933022936

Affären, Operationen, Personen

Wenige Exemplare auf Lager - schnell bestellen!
Von der britisch-deutschen Zusammenarbeit bei der Bekämpfung des islamistischen Fundamentalismus vor 130 Jahren über die Spionageaktivitäten der Weltkriege bis hin zum ranghöchsten CIA-Agenten in den sowjetischen Geheimdiensten spannen sich die Themen der Aufsätze in diesem Buch.

357 S., Abb., Pb.
Von der britisch-deutschen Zusammenarbeit bei der Bekämpfung des islamistischen Fundamentalismus vor 130 Jahren bis hin zum ranghöchsten CIA-Agenten in den sowjetischen Geheimdiensten spannen sich die Themen der Aufsätze in vorliegendem Sammelband. Es wird von der Spionagehysterie bei Kriegsausbruch 1914 berichtet, ebenso über das Wirken eines ostfriesischen Nachrichtendienstlers gegen England im Ersten Weltkrieg und die Versuche eines Bremer Großindustriellen, den im Jahr 1915 drohenden Kriegseintritt Rumäniens zu verhindern bzw. zu verzögern. Die bislang kaum bekannten Aktivitäten zweier sowjetischer Einflussagenten in den USA sowie die geheimdienstliche Unterwanderung der polnischen Hilfseinheiten der amerikanischen Streitkräfte in der Bundesrepublik finden ihre Darstellung. Zehn ausführlich kommentierte Dokumente zur deutschen Geheimdienstgeschichte runden den Sammelband ab. Dabei sind die nach Deutschland weisenden Spuren des wohl größten sowjetischen Spionageskandals in Finnland, die eine interessante Personalie enthaltende Aufzeichnung aus dem Nachlass des Abwehr-Obersten Waldemar v. Münch und die Ende 1943 seitens deutscher Geheimdienste verpasste Gelegenheit zur Aufdeckung des damals wichtigsten sowjetischen Staatsgeheimnisses besonders erwähnenswert. 357 S., Abb., Pb.
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.