Wir nutzen Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert.
Thomas Böhm

Das Parlament der Tiere

Buch
Artikelnummer: 92085
ISBN / EAN: 9783945822340

Das erste politisch völlig unkorrekte Kinder- und Jugendbuch Deutschlands

Titel fehlt kurzfristig.
"Das Parlament der Tiere" ist die - eigenwillige - Fortsetzung von Orwell's "Farm der Tiere". Nachdem sich die Menschheit von der Erde verabschiedet hat, versucht der Platzhirsch die Macht an sich zu reißen und degradiert die Tiere zu Stimmvieh. Unterhaltsam aber eher für Erwachsene als für Kinder.

264 S., geb.
Was für Konsequenzen zieht es nach sich, wenn der Platzhirsch im Tierreich die parlamentarische Demokratie einführt?Wie reagiert das Stimmvieh, wenn die Planschkuh als Präsidentschaftskandidatin nur heiße Luft von sich gibt?Was treibt der Wolf im Schafspelz, nachdem ihm jemand einen Floh ins Ohr gesetzt hat?Wer fällt zuerst, wenn das Frontschwein auf die Friedenstaube trifft?Wie verjubelt der Pleitegeier die Kröten, die aus dem aufgedrehten Geldhahn heraussprudeln?Warum lockt der Schmierfink die Bordsteinschwalbe in einen Hosenstall?Wie kann ein krummer Hund plötzlich Rückgrat beweisen?Wieso hat ausgerechnet die Eintagsfliege plötzlich alle Zeit der Welt?Wie kann das Versuchskaninchen dem Angsthasen die Furcht nehmen?Warum hütet der Dompfaff mit der Weihnachtsgans den heiligen Strohsack?Die Antworten auf diese tierisch wichtigen Fragen stecken in dieser Fabel.Die Story:Man schreibt das Jahr der Eintagsfliege. Nach einem feigen Attentat hat die Menschheit den Löffel abgegeben. Der Jubel in der Tierwelt ist groß, da man in der Nahrungskette endlich eine Etage höher rücken konnte.Doch nach der Party bricht überall Chaos und Anarchie aus. Nutz- und Fluchttiere gewinnen die Oberhand und jagen die Raubtiere durch die Gegend. Diese unübersichtliche Situation nutzt der Platzhirsch aus und gründet mit einigen Handlangern die Partei „Bärendienst“. Um die Macht an sich zu reißen, führt er die parlamentarischen Demokratie ein, degradiert die Tiere zu Stimmvieh und schickt den hundsgemeinen Holzbock los, die Untertanen auszusaugen.Als Spitzenkandidatin bringt er die Planschkuh ins Spiel, die sehr zum Ärger des Wetterfrosches mit ihren politischen Luftblasen so ganz nebenbei noch eine Klimakatastrophe heraufbeschwört.Auch die kleine Gemeinde des Dompfaffs, der mit der Weihnachtsgans, dem Osterhasen und dem Pfingstochsen gemeinsam den heiligen Strohsack hütet, bekommt Probleme. Der Knallfrosch und der Höllenhund planen einen Anschlag auf ihre Kirche.Doch dann taucht der Wolf im Schafspelz auf und gründet mit einer wild gewordenen Hammelherde, einer Eintagsfliege und anderen tapferen Freunden die außerparlamentarische Widerstandsgruppe „Wahre Demokratiere“ und zeigt dem Despoten die Krallen…
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.

Zahlungsarten